Teilnahmebedingungen für das Honor 20 Gewinnspiel

  1. 1. Bedingungen der Teilnahme
    1. 1.1 Durch die Teilnahme an dieser Aktion erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit diesen Teilnahmebedingungen und den Informationen über die Voraussetzungen der Teilnahme.

    1. 1.2 Veranstalter der Aktion (hier: „Veranstalter“) ist die Huawei Technologies Düsseldorf GmbH, Hansaallee 205, 40549 Düsseldorf.

  2. 2. Teilnahmeberechtigung
    1. 2.1 An dieser Aktion darf jeder teilnehmen, der zum Zeitpunkt seiner Teilnahme (1) das 16. Lebensjahr vollendet hat und (2) ein Bürger der EU ist.

    1. 2.2 Die Teilnahme ist nur im eigenen Namen möglich. Gemeinschaftsbeiträge sind nicht gestattet. Jeder Teilnehmer darf pro Aktion nur einmal teilnehmen (keine Mehrfachteilnahme).

    1. 2.3 Die Mitarbeiter des Veranstalters, Mitarbeiter von Kooperationspartnern, die mit der Konzeption oder Organisation des Aktions befasst sind oder waren sowie jeweils deren unmittelbare Angehörige, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

  3. 3. Teilnahme
    1. 3.1 Die Verlosung findet am 00:01 GMT 24.05.2019 statt.

    1. 3.2 Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist es erforderlich, dass der Teilnehmer sich im Teilnahmezeitraum vom 06.05.2019 bis 21.05.2019 auf der Webseite www.hihonor.com/de für den Erhalt des Newsletters registriert (im Folgenden "Anmeldefrist"). Anmeldungen, die nach der Anmeldefrist eingehen, werden nicht berücksichtigt Die Teilnahme ist kostenlos und erfordert weder den Kauf von Waren oder noch die kostenpflichtige Inanspruchnahme anderer Leistungen.

    1. 3.3 Jeder Teilnehmer, der sich an dieser Aktion beteiligt, nimmt an der Verlosung am 24.05.2019 teil, um ein Honor 20 zu gewinnen:

    1. 3.4 Es wird einen (1) Gewinner geben. Wir werden den Gewinner nach dem Ende des Wettbewerbs am 23. Mai auf der Kampagnenseite bekannt geben. Der Gewinner wird nach dem Zufallsprinzip aus allen gültigen Einsendungen gezogen, die während des jeweiligen Einsendungszeitraums eingehen. Der Gewinner wird zudem im Anschluss an die Auslosung per E-Mail an die ihm angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigt. Der Gewinner muss innerhalb von drei (3) Tagen nach Erhalt der Gewinnbenachrichtigung den Gewinn bestätigen und zwecks Zustellung des Gewinns weitere personenbezogene Daten (Name, Adresse) angeben. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb dieser Frist, verliert er alle Rechte auf den Gewinn und es wird aus den übrigen Teilnehmern ein neuer Gewinner nach dem in diesem Absatz beschriebenen Verfahren ermittelt.

    1. 3.5 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einen Teilnehmer von der Aktion auszuschließen, der gegen die Teilnahmebedingungen verstößt, die Aktion versucht zu manipulieren, falsche Angaben macht oder Aussagen tätigt, die gegen anwendbares Recht oder Rechte Dritter verstoßen. Wenn ein Teilnehmer ausgeschlossen wird, kann der Veranstalter Preise oder sonstige gewährte Vorteile zurückverlangen. In diesem Fall wird ein neuer Gewinner gemäß 3.4 ermittelt.

    1. 3.6 Der Gewinner trägt etwaige Steuern oder Kosten, die ihm in Verbindung mit der Inanspruchnahme des Preises ggf. entstehen, selbst. (z.B. Versandkosten)

    1. 3.7 Die Angebote gelten unter der Bedingung ihrer Verfügbarkeit. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einen Preis durch einen gleich- oder höherwertigen Preis zu ersetzen, soweit dies erforderlich sein sollte, ohne dass der Veranstalter dies zu vertreten hat.

    1. 3.8 Eine Übertragung des Preises ist unzulässig. Eine Auszahlung des Preises in bar oder der Tausch gegen anderen Preise ist ausgeschlossen.

    1. 3.9 Soweit der Teilnehmer nicht dazu in der Lage ist, den Preis in Anspruch zu nehmen, trägt der Veranstalter hierfür keine Verantwortung.

    1. 3.10 Der Gewinner erklärt sich damit bereit, dass sein Name oder seine Huawei ID im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel und seinem Gewinn öffentlich bekannt gemacht wird.

  4. 4. Verschiedenes
    1. 4.1 Entscheidungen des Veranstalters im Hinblick auf die Aktion sind endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    1. 4.2 Soweit vom Veranstalter nicht zu vertretende Umstände vorliegen, oder soweit Betrug, Missbrauch oder Fehler die ordnungsgemäße Durchführung des Aktions oder die Preisvergabe beeinträchtigen oder wenn die Gewährleistung eines ordnungsgemäßen Verlaufs aus technischen oder sonstigen Gründen nicht möglich ist, behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Teilnahmebedingungen jederzeit anzupassen oder die Aktion jederzeit abzubrechen. Der Veranstalter wird sich bemühen, die Auswirkungen auf die Teilnehmer so weit wie möglich zu begrenzen, um eine unnötige Enttäuschung zu vermeiden.

    1. 4.3 Jegliche Haftung des Veranstalters, der Erfüllungsgehilfen, Arbeitnehmer und Vertreter aus oder im Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist – soweit gesetzlich zulässig – auf Fälle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beschränkt. Diese Beschränkungen gelten nicht für Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit oder für eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Voranstehende Haftungsbeschränkungen gelten insbesondere auch für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen oder der Services, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten und Viren oder in sonstiger Weise bei der Teilnahme an dem Gewinnspiel entstehen können, es sei denn, dass solche Schäden von den Veranstaltern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

    1. 4.4 Dieser Wettbewerb wird evtl. über Facebook, Twitter und Instagram beworben. Dieser Wettbewerb wird nicht von Facebook, Twitter oder Instagram gesponsert, unterstützt oder verwaltet.

    1. 4.5 Sollte eine Regelung der vorliegenden Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen, unzulässigen oder undurchführbaren Klausel treten Regelungen, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahekommen.

    1. 4.6 Alle Rechtsbeziehungen, die aus oder im Zusammenhang mit diesen Geschäftsbedingungen und dem Wettbewerb entstehen, unterliegen deutschem Recht. Die Anwendung der Regelungen zum internationalen Warenkauf (CISG) wird ausdrücklich ausgeschlossen. Es gilt ausdrücklich das zwingende Verbraucherrecht des Wohnsitzlandes des Teilnehmers.